Einfacher - Schneller - Mächtiger

Checkmk 2.0 ist fast da. Erlebe modernes Monitoring.

Die neue Benutzeroberfläche

Das sind einige Highlights, die Checkmk 2.0 für euch bereithalten wird:

  • Verbesserte Benutzerfreundlichkeit mit einer neuen User Experience inklusive neuer Navigation, überarbeitetem Design, verbessertem Dashboard und Datenvisualisierung.
  • Mehr Leistung durch eine neue Architektur des Checkmk Micro Cores (CMC), die den Durchsatz erhöht und gleichzeitig den Arbeitsspeicher- und CPU-Footprint reduziert.
  • Verbesserte Automatisierungsmöglichkeiten mittels einer REST-API, die sowohl große Teile unserer aktuellen Web-API als auch Betriebsdaten („Livestatus“) umfasst.
  • Einfachere Entwicklung und Wartung von Check-Plugins mit der neuen Check-API.
  • Detaillierte Einblicke in Netzwerke durch ein Network Flow Monitoring, ermöglicht durch eine tiefgehende Integration von ntop.
  • Mehr Flexibilität bei der Konfiguration durch eine erweiterte Verwendung von Labels, die auf mehr Systeme anwendbar sind und sich zum Filtern von Ansichten und zum Festlegen von Benachrichtigungskriterien verwenden lassen.
  • Tiefere Einblicke dank weiterentwickelten Prognosen für Metriken.
  • Verbesserte Leistung durch eine inkrementelle Konfigurationssynchronisierung in verteilten Umgebungen.
  • Verbesserte Grafana-Integration (jetzt auch in der Checkmk Raw Edition verfügbar).
  • Moderne Graphen in der Checkmk Raw Edition.
  • Quellcode wurde neu geschrieben und ist nun in Python 3.8.
  • Und vieles mehr...

Probiere Checkmk 2.0 jetzt aus

Mit dem Beta Release gibt es schon jetzt die Möglichkeit einen Blick auf Checkmk 2.0 zu werfen.
Dieser ist für alle Checkmk Editionen verfügbar.

Wichtig: Das Beta Release ist nicht für den Einsatz in produktiven Umgebungen vorgesehen.