Checkmk 2.0 ist hier! Alle Neuigkeiten erfahren.

Die Checkmk Appliance

Monitoring einfach gemacht:
mit der Checkmk Appliance haben Sie keinen Aufwand mehr bei der Einrichtung und Pflege der notwendigen IT für den Betrieb Ihres Monitoring Systems.

Vorteile der Checkmk Appliance

Für jede Umgebung geeignet

Setzen Sie Checkmk in Ihrer eigenen Virtualisierungsplattform auf oder betreiben das Monitoring als dezidierte Appliance

Schnelle Einrichtung

Sie können direkt loslegen. Hard- und Software sind bereits vorkonfiguriert

Verschwenden Sie keine Zeit mit Verwaltung

Wir stellen Updates und Sicherheits-Patches für Betriebssystem, Software, Libraries, Tools sowie natürlich für Checkmk selbst zur Verfügung

Möglichkeit zur Hochverfügbarkeit als Standardeinstellung

Clustern Sie Ihre Appliances für Hochverfügbarkeit als Active/Passive-Cluster einfach und sicher


Virtuelle Appliance

Die virtuelle Appliance checkmk virt1 setzt auf einer vorhandenen Virtualisierungslösung auf. Es werden alle gängigen Lösungen unterstützt. Checkmk virt1 kommt komplett vorinstalliert als Image mit Betriebssystem und ist direkt bereit zum Einsatz. Sie wird dialoggestützt eingerichtet und kann dann über eine eigene Weboberfläche konfiguriert werden. Dazu benötigen Sie keinerlei Linuxkenntnisse.
Der Clou: alle Checkmk-Appliances verwenden exakt die gleiche Firmware und sind damit 100% kompatibel. Ist Ihre Umgebung über mehrere Standorte verteilt, so können Sie je nach Gegebenheit die jeweils am besten geeignete Variante einsetzen.

  checkmk virt1
CPUs 1-16
Anzahl Hosts1 1.500
Anzahl Services1 30.000
Firmware-Laufwerk 4,0 GB
Daten-Laufwerk2 4,0 - 100,0 GB
Preis3 ab 300,- € pro Jahr

Physical Checkmk appliance

Physische Appliance

Die Checkmk Appliance wird Ihnen als fertiges Gerät geliefert und ist nach wenigen Minuten bereit zum Einsatz. Für die Konfiguration des Betriebssystems steht Ihnen eine eigene Weboberfläche zur Verfügung. Das innovative Speicherkonzept der Appliance ermöglicht einen einfachen Hardwareaustausch. Alle Einstellungen, Nutzerdaten und installierten Checkmk-Versionen befinden sich auf dem externen Speichermedium (RAID 1 bzw, SD-Karte) und können so mit einem Handgriff von einem Gerät auf ein anderes übertragen werden. Das ermöglicht eine einfache Hardware-Wartung ohne einen Linux-Experten vor Ort.

Modelle der physischen Appliance

Die Modelle checkmk rack1 und checkmk rack4 sind für den Einsatz im Rechenzentrum konzipiert.

Checkmk Editions

  checkmk rack1
model2021
(Nur in Europa verfügbar)
checkmk rack4
model2021
(Nur in Europa verfügbar)
checkmk rack4+
model2021
(Nur in Europa verfügbar)
Hersteller Dell Dell Dell
Bauform 19" Rack 19" Rack 19" Rack
Anzahl Hosts4 2.500 10.000 12.500
Anzahl Services4 50.000 400.000 500.000
CPU-Kerne Intel® Xeon® E2226G @ 3,4 GHz
Cores: 6  | Threads: 6
12M cache, turbo
Intel® Xeon® Silver 4214 @ 2,2 GHz
Cores: 12  | Threads: 24
9.6GT/s, 16.5M Cache, Turbo
Intel® Xeon® Silver 4214 @ 2,2 GHz
Cores: 12  | Threads: 24
9.6GT/s, 16.5M Cache, Turbo
Arbeitsspeicher 2x 8 GB UDIMM
2.666 MT/s | DDR4 ECC
2x 32 GB RDIMM
2.666 MT/s | Dual Rank
4x 32 GB RDIMM
2.666 MT/s | Dual Rank
SSD mit Appliance Firmware 1x 240 GB M.2 SSD 1x 240 GB M.2 SSD 1x 240 GB M.2 SSD
SSD's für das Checkmk System 2x 480 GB SSD's
Hot-Plugable, 6 Gbps
 im Raid-1 Verbund
2x 960 GB SSD's
Hot-Plugable, 6 Gbps
 im Raid-1 Verbund
2x 1,92 TB SSD's
Hot-Plugable, 6 Gbps
 im Raid-1 Verbund
Netzwerk 4x 1 GE (Kupfer) 4x 10 GE (Kupfer) 4x 10 GE (Kupfer)
4x 10 Gb (SFP+)
Management-Interface iDrac Enterprise License iDrac Enterprise License iDrac Enterprise License
Stromversorgung 2x redundant, hot-pluggable, intern, Kaltgeräteanschluss 2x redundant, hot-pluggable, intern, Kaltgeräteanschluss 2x redundant, hot-pluggable, intern, Kaltgeräteanschluss
Abmessung (BxTxH) 19" Rack 1HE inkl. Teleskopschienen 19" Rack 2HE inkl. Teleskopschienen 19" Rack 2HE inkl. Teleskopschienen
       
Preis3 (EU)5 3.500,- € + MwSt. 9.250,- € + MwSt. 12.950,- € + MwSt.

Wartung

Sie können für Ihre Checkmk-Hardware-Appliance aus verschiedenen Wartungsstufen wählen

Checkmk Editions

  Basic Advanced Premium
Telefon
E-Mail
Reaktionszeit so bald wie möglich 2 Stunden (EU) 2 Stunden
Ersatzteilvorabaustausch6  
Festplatte behalten7    
Versand8 Einschicken, Prüfung und ggf. Reparatur, Rückversand Versand am nächsten Arbeitstag, Zustellung am Folgetag Bis 14 Uhr
Checkmk rack 1      
Preis für 36 Monate (Deutschland)9 Inklusive 400,- € + MwSt. 650,- € + MwSt.
Preis für 60 Monate (Deutschland)9 Nicht verfügbar 925,- € + MwSt. 1.450,- € + MwSt.
Checkmk rack 4      
Preis für 36 Monate (Deutschland)9 Inklusive 1.000,- € + MwSt. 1.750,- € + MwSt.
Preis für 60 Monate (Deutschland)9 Nicht verfügbar 2.200,- € + MwSt. 3.450,- € + MwSt.
Checkmk rack 4+      
Preis für 36 Monate (Deutschland)9 Inklusive 1.325,- € + MwSt. 2.250,- € + MwSt.
Preis für 60 Monate Deutschland)9 Nicht verfügbar 2.900,- € + MwSt. 4.500,- € + MwSt.

Solange für die Appliance ein Wartungsvertrag besteht, haben Sie Zugang zu Updates der Appliance Firmware.


Support

Hardware support

Bei einem Hardwarefehler kontaktieren Sie uns bitte per Email an cma-support@checkmk.com oder per Telefon unter +49 89 9982 097-20.

Software support

Bei einem Softwareproblem, kontaktieren Sie bitte Ihren jeweiligen Supportanbieter im Rahmen des gebuchten Supportes.


Hinweise

1 Hierbei handelt es sich um eine Empfehlung. Die genaue Anzahl der überwachbaren Hosts und Services hängt z. B. von der Art der Geräte und dem Prüfintervall ab. Die Appliance ist nicht in der Anzahl der Hosts oder Services oder in einer anderen Hinsicht künstlich limitiert. Die genannten Obergrenzen setzen eine leistungsstarke Virtualisierung voraus und gelten nur bei ausreichender Ausstattung mit CPU-Leistung, Arbeitsspeichern Disk IO-Bandbreite. Bei größeren Umgebungen empfehlen wir die checkmk rack1 oder einen dedizierten Server.

2 Das Datenlaufwerk der virtuellen Appliance ist bei Auslieferung mit einer dynamischen Größe bis 100 GB angelegt, was in etwa für 30.000 überwachte Services ausreicht.

3 Der Einsatz der Checkmk Appliances setzt einen Subskriptionsvertrag für das Checkmk Monitoringsystem für mindestens ein Jahr voraus. Die mit Ihren Appliances überwachten Services werden auf den Vertrag angerechnet. Solange die Appliance Garantie hat oder ein Wartungsvertrag besteht, haben Sie Zugang zu Updates der Appliance Firmware.

4 Hierbei handelt es sich um eine Empfehlung. Die genaue Anzahl der überwachbaren Hosts und Services hängt z. B. von der Art der Geräte und dem Prüfintervall ab. Die Appliance ist nicht in der Anzahl der Hosts oder Services oder in einer anderen Hinsicht künstlich limitiert.

5 Preise gelten nur innerhalb der Europäischen Union. Für andere Regionen können die Preise abweichen. Bei Lieferung außerhalb von Deutschland fallen weitere Lieferkosten an.

6 Sie bekommen vorab das neue Ersatzteil zugesandt und müssen uns erst nach Austausch die defekte Hardware zurücksenden. Zurücksenden entfällt für Festplatten im Premium Service Paket.

7 Bei Ausfall und notwendigem Austausch der Festplatte bleiben diese in Ihrem Besitz, sodass die Sicherheit klassifizierter, proprietärer und vertraulicher Daten gewährleistet ist. Damit verlassen ausgetauschte Festplatten Ihre Einrichtung nicht und Sie können über den Zeitpunkt und die Methode zur Vernichtung Ihrer Daten selbst entscheiden sowie die Kontrolle über die Entsorgung der Festplatten behalten.

8 Die Versandzeiten sind für Deutschland gültig und gelten nach Ablauf der Reaktionszeit. Die Serivcezeit ist dabei: Mo-Fr 7-18 Uhr CET, ausgenommen Feiertage. Auf Anfrage teilen wir Ihnen sehr gerne mögliche Abweichungen für Ihren gewünschten Standort mit.

9 Auf Anfrage teilen wir Ihnen sehr gerne den Aufpreis für Ihren gewünschten Standort mit.


Appliance FAQ

Es kann, z. B. aufgrund von Fehlkonfigurationen, passieren, dass viele E-Mails in der lokalen Mailqueue des Geräts liegen und nicht verschickt werden können, weil z. B. ein Versenden von E-Mails von dem Gerät aus gar nicht vorgesehen ist. In solchen Fällen kann es sinnvoll sein alle E-Mails aus der Queue zu löschen.

Die Mailqueue können Sie über die Seite E-Mail-Verwaltung der Weboberfläche verwalten. Auf dieser Seite können Sie nach Bedarf einzelne E-Mails löschen.

Weiterhin können Sie die E-Mails auch über SSH löschen. Dazu müssen Sie in der Konsole den root-Zugriff über SSH aktivieren und sich als root einloggen. Nach dem Login können Sie nun mit dem Befehl mailq alle E-Mails in der Queue auflisten und mit rm /var/spool/nullmailer/queue/* alle E-Mails löschen.

Ja. Die von uns zur Verfügung gestellte OVA-Datei können Sie direkt über das Import-Feature Ihres Citrix Xen Hosts einspielen.

Es ist möglich, wird allerdings nicht offiziel unterstützt. Sie können die von uns zur Verfügung gestellte OVA-Datei in ein Dateiformat umwandeln, dass Sie in Ihren Hyper-V Server importieren können.

Ja, sie können sich den Zugriff über SSH für verschiedene Benutzer freischalten. Mehr Details hierzu finden Sie im Kapitel Remote-Zugriff über SSH.

Nicht grundsätzlich. Für die Höhe der Subskription ist die Anzahl der Services maßgeblich, die Sie insgesamt überwachen.

Wenn Sie ein Gerät kaufen, erhalten Sie immer ein Handbuch in ausgedruckter Form. Die jeweils aktuelle Dokumentation können Sie auf unserer Webseite im Anwender-Handbuch finden.

Der Cluster aus zwei Geräten ist immer ein aktiv-passiv-Cluster bei dem ein Gerät zur Zeit alle Ressourcen hält und das andere bereit steht die Ressourcen zu übernehmen.

Nein, der Cluster besteht immer aus zwei Geräten.

Die checkmk rack1 Mark IV und checkmk rack1 Mark V verfügen über 4 DIMM-Steckplätze für DDR3-Module. Die Geräte können mit bis zu 32 GB ECC unbuffered DDR3-1600MHz RAM arbeiten.

Die checkmk rack4 Mark II und rack4 Mark III verfügen über 16 DIMM-Steckplätze für DDR4-Module. Das Gerät kann mit bis zu 1TB DDR4-2400 ECC RAM arbeiten.

Technisch ist es also möglich den Arbeitsspeicher zu erweitern. Sie dürfen den Speicher eigenständig erweitern oder den eingebauten Speicher ersetzen.

Bitte tun Sie dies nur, wenn Sie wissen, was sie tun. Wir übernehmen keine Verantwortung für eventuelle Schäden an der Hardware. Weiterhin weisen wir darauf hin, dass die Erweiterung durch nicht vom Hersteller freibgegebenem Speicher zu einem Verlust der Garantie führen kann.

Nein, das ist nicht aktuell möglich.

Ab der Firmware-Version 1.3.5 ist es möglich die Appliance in der erweiterten Netzwerkkonfiguration in mehrere VLANs aufzunehmen.

Das Gehäuse der checkmk rack1 Mark I verfügt über 2x 2.5" Fronteinschübe.

Die checkmk rack1 Mark II verfügt über 4x 3.5" Fronteinschübe. Sie können mit den aktuellen Firmware-Versionen allerdings nur die ersten beiden Festplatteneinschübe verwenden.

Die checkmk rack4 Mark I verfügt über 8x 3.5" Fronteinschübe. Sie können mit den aktuellen Firmware-Versionen allerdings nur die ersten beiden Festplatteneinschübe verwenden.

Hier können statt der mitgelieferten Festplatten auch eigene Festplatten (SSDs) verbaut werden. Die Festplatten werden immer RAID-1 konfiguriert.

Ja, Sie müssen zunächst die von uns bereitgestellte OVA-Datei herunterladen und diese entpacken. Dann müssen Sie die virtuellen Festplatten (VMDK-Dateien) umwandeln, z. B. in das QCOW2-Format. Dann können Sie die Images in den Pfad kopieren, wo Sie üblicherweise Ihre Images ablegen. Anschließend können Sie eine virtuelle Maschine mit den Parametern Ihrer Wahl anlegen. Nutzen Sie dabei die soeben umgewandelten virtuellen Festplatten als Datenträger.

Möglicherweise möchten Sie einen Blick auf die "virt1.ovf"-Datei werfen um dort gesetzte Parameter auch in Ihrer VM zu setzen. Folgende Parameter sind zwingend erforderlich:

 

  • Konfigurieren Sie mindestens 2 GB Arbeitsspeicher
  • Sie müssen die zwei umgewandelten Festplatten in der richtigen Reihenfolge einbinden
  • Nutzen Sie virtio zur Anbindung der Festplatten für eine bessere Performance