System-Monitoring mit Checkmk - Teil 1: Grundlagen [Deutsch]

Fünftägige Schulung zu Checkmk für Einsteiger

Mit Checkmk macht das Einrichten eines System-Monitoring-Systems - auch auf großen Installationen - richtig Spaß. Die Arbeit auf der Kommandozeile wird auf ein Minimum reduziert, da mit WATO ein mächtiges grafisches Konfigurationssystem bereit steht. So muss man kein Linux-Experte mehr sein, um ein Monitoring aufzusetzen, das auch locker große und komplexe Installation meistert.

In unserem Grundlagenkurs System-Monitoring mit Checkmk lernen Sie, wie Sie selbständig mittels Checkmk ein professionelles Monitoring aufbauen und sinnvoll strukturieren, um Netzwerk, Server, Betriebssystem und Anwendungen zu überwachen. Dabei benötigen Sie explizit keine Linuxkenntnisse. Alles, was Sie brauchen, erfahren Sie im Kurs.

Dabei gehen wir sehr praktisch vor. Zunächst installieren wir Checkmk auf einem von uns bereitgestellten ganz normalen Linuxserver. Dann befassen wir uns Schritt für Schritt mit der Überwachung von Linux und Windows, von Netzwerkgeräten und -diensten und von Anwendungen. Dabei lernen Sie, wie Checkmk funktioniert, z.B. wie Quittierungen und Wartungszeiten funktionieren, wie man die automatische Serviceerkennung von Checkmk nutzt und anpasst, wie man die Alarmierung konfiguriert, Hosts und Services Benutzern zuweist und vieles mehr. Hinweis: Nach Abschluss dieses Kurses oder wenn Sie die Inhalte schon durch die Arbeit mit Checkmk in der Praxis gelernt haben, sind Sie optimal vorbereitet für unseren spannenden zweiten Teil: System-Monitoring mit Checkmk für Fortgeschrittene.

Kursinhalte

Einleitung und Vorstellung

  • Teilnehmer und Dozent
  • Die tribe29 GmbH
  • Vorstellung von Checkmk

Einstieg in Checkmk

  • Editionen
  • Download von Checkmk
  • Installation von Checkmk
  • Überblick über die GUI

Hosts aufnehmen

  • Hosts, Services, Agents
  • Ordner
  • Der erste Host
  • Services aufnehmen
  • Überwachen von Windows
  • Überwachen via SNMP

Agenten anpassen

  • Local Checks
  • MRPE
  • Agenten paketieren
  • Automatische Agenten-Updates

Die grafische Oberfläche

  • Views anpassen
  • Dashboards
  • Aktive Checks
  • Das Metriksystem

Das Operating

  • Zustände von Hosts und Services
  • Quittierungen
  • Wartungszeiten

Regelbasierte Konfiguration

  • Regelbasierte Konfiguration allgemein
  • Host-Tags
  • Labels
  • Predefined Conditions

Tuning des Monitorings

  • Motivation
  • Dateisysteme
  • Hosts, die DOWN gehen dürfen
  • Switch Ports
  • Hosts, die rebooten
  • Logwatch bei Windows
  • Mittelwerte
  • Predictive Monitoring
  • Timespecific Parameters
  • Sporadische Fehler
  • Parents
  • Prozesse und Services

Fortgeschrittene Service-Verwaltung

  • Services dauerhaft ignorieren
  • Discovery Check
  • Bulk Discovery

Benutzer und Rechte

  • Benutzer-Management
  • Rechte-Rollen
  • Sichtbarkeit von Objekten

Alarmierung

  • Vorüberlegungen
  • Alarmierung aufsetzen
  • Zeitperioden

Verteiltes Monitoring

  • Verteile Statusansicht
  • Zentrale Konfiguration
  • Der Livestatus-Proxy Daemon
  • Verschluesselung

HW/SW-Inventur

  • Aktivierung
  • Erweiterte Daten mittels Agent-Plugin
  • Änderungen anzeigen

Rekapitulation der Konfigurations

  • Sinnvoller Einsatz von Ordnern und Hosttags
  • Aggregationen in Performancegraphen

Abschließende Funktionen

  • Backup und Restore
  • Update von Checkmk

Details

Sprache: Deutsch

Dauer: 5 Tage

Mindestanzahl der Teilnehmer: 3

Zielgruppe: IT-Administratoren, Einsteiger ins System-Monitoring

Nötige Voraussetzungen: Keine

Preis 01/07/2020 - 31/12/2020
€2,726.00 (incl. MwSt.)

Preis danach 01/01/2021 €2,796.50 (incl. MwSt.)

Jetzt buchen