Checkmk 2.0 ist hier! Alle Neuigkeiten erfahren.

Schweizer FinTech reduziert den Aufwand bei IT-Überwachung

Ohne zusätzliches Personal kann Altoo dank Checkmk höchste Verfügbarkeit und Sicherheit seiner IT-Infrastruktur sicherstellen.

Wer ist Altoo?

Altoo bringt Wealth Management-Dienstleistungen in das digitale Zeitalter. Das Unternehmen bietet einen Online-Dienst zur einfachen Verwaltung von Vermögen und konnte in kurzer Zeit weltweit Kunden gewinnen. Das Angebot von Altoo richtet sich vor allem an wohlhabende Privatpersonen, die Wert auf Transparenz und Kontrolle über ihre gesamte Vermögensstruktur wünschen. Dabei überzeugt Altoo mit den hohen Sicherheitsstandards eines Schweizer FinTech-Unternehmens und bietet durch seine einzigartige Technologie gleichzeitig eine optimale Nutzererfahrung für seine Kunden. 

Logo Altoo AG

Ich bin wirklich glücklich schon mehrere Jahre mit Checkmk arbeiten zu dürfen. Besonders freut mich, dass das Handbuch und die Arbeit mit der Community immer weiter ausgebaut werden.

IT-Sicherheit Icon

Altoo suchte eine IT-Überwachungslösung, die sich einfach implementieren lässt. Gleichzeitig musste das Tool den Sicherheitsstandards eines FinTech-Unternehmens gerecht werden. Zudem sollte der Arbeitsaufwand für das Monitoring gering sein.

Network Monitoring Icon

Die Wahl fiel auf Checkmk. Seit 2019 setzt man auf die Checkmk Enterprise Edition. Altoo überwacht seine IT-Infrastruktur im Rechenzentrum und in den Büroräumlichkeiten mit jeweils einer unabhängigen Checkmk-Instanz.

Server-Icon

Das Unternehmen expandiert und die IT-Überwachung muss bei Bedarf mitwachsen können. Mit Checkmk werden dabei weder die Hardware-Anforderungen noch der Aufwand an personellen Ressourcen zum Flaschenhals für IT-Operations.

Wealth Management leicht gemacht

Die wirtschaftlichen Auswirkungen des Coronavirus sind nur ein Beispiel für globale Schocks, die immer wieder zu Schwankungen auf den internationalen Finanzmärkten führen. Investoren suchen daher nach Möglichkeiten, um jederzeit die Entwicklung ihrer Vermögenswerte überwachen zu können, und bei Bedarf schnell und einfach die richtigen Entscheidungshilfen zu haben.

Gerade deshalb setzen vermögende Privatpersonen und Family Offices auf Altoo, um ihre Assets leichter zu verwalten. Mit der Plattform des FinTech-Unternehmens haben die User jederzeit unabhängig von ihrer Vermögensstruktur und ihrem Aufenthaltsort Zugriff auf alle Informationen zu ihren Assets. Altoo nutzt seine Erfahrungen in den Bereichen Wealth Management, Software-Entwicklung und IT Operations, um einen intuitiven Online-Dienst anzubieten, der gleichzeitig höchsten Sicherheitsstandards genügt. Das Unternehmen wächst seit seiner Gründung Ende 2017 und konnte schon zahlreiche Kunden überzeugen.

Sowohl für das Kundenerlebnis als auch für die Mitarbeiter ist eine hohe Verfügbarkeit der IT-Infrastruktur zentral. Für deren Gewährleistung muss Altoo zahlreiche IT-Ressourcen überwachen.

Screenshot aus der Benutzeroberfläche von Altoo

Die Herausforderung

Altoo hat in kurzer Zeit eine moderne IT-Infrastruktur aufgebaut, für deren Betrieb es hohe Sicherheitsstandards befolgt. Das IT-Operations-Team wollte diese deshalb zentral ohne grossen Aufwand überwachen. Evaluierung, Implementierung und Betrieb dieser Überwachung müssen sich mit minimalem Aufwand bewerkstelligen lassen. Ausserdem soll die Gültigkeitsdauer von Zertifikaten überwacht werden.

Altoo schafft eine vertrauliche Grundlage für den Austausch von sensiblen Informationen

Leicht, skalierbar und zuverlässig

Nur mit dem passenden Monitoring kann das Unternehmen Probleme vermeiden oder zumindest frühzeitig erkennen. Dafür suchte man eine IT-Überwachungslösung für die Systeme im Rechenzentrum (RZ) und in den eigenen Büros.

Altoo hat dabei hohe Anforderungen an die Zuverlässigkeit und will gleichzeitig das IT-Operations-Team nicht zusätzlich belasten. Mitte 2019 entschied sich Altoo für den Einsatz der Checkmk Enterprise Edition. Die Entscheidung fiel auf Checkmk, weil es einfach zu nutzen ist, detaillierte Informationen liefert und sich leicht erweitern lässt. Durch die Nutzerfreundlichkeit und die flexiblen Alert-Funktionen von Checkmk muss Altoo keinen dezidierten Mitarbeiter nur für die IT-Überwachung abstellen. Die Verantwortung für die IT-Überwachung kann innerhalb des Teams geschultert werden.

Altoo rechnet in Zukunft mit zunehmendem Wachstum seiner IT-Infrastruktur und ist überzeugt, dass Checkmk sich problemlos skalieren lässt. Durch den geringen Ressourcenbedarf und eine wachsende Palette an Integrationen sind Änderungen an der IT-Infrastruktur in Zukunft problemlos möglich.

Die Lösung

Altoo erkannte, das Checkmk am besten in das Anforderungsprofil passt. Nach interner Absprache führte man im Jahr 2020 Checkmk erfolgreich ein und überwacht seitdem seine komplette IT-Infrastruktur mit Checkmk.

tribe29 als Partner für die Zukunft

Momentan umfasst die IT-Überwachung bei Altoo etwa 100 Systeme in zwei getrennten Checkmk-Instanzen. Die erste Checkmk-Instanz ist zuständig für die Systeme im RZ inklusiver aller VPN-Tunnel, die zweite Instanz behält die IT-Infrastruktur in den Office-Umgebungen im Auge. Die Instanz im Rechenzentrum läuft auf einer virtuellen Maschine, die Office-Instanz auf einer physischen Appliance.

Dank Checkmk kann Altoo seinen Kunden jederzeit eine optimale Nutzererfahrung bieten

Altoo überwacht Linux- und Windows-Geräte über Checkmk-Agenten und Netzwerkkomponenten über das Simple Network Management Protocol (SNMP). Die Verwaltung ist einfach und unkompliziert: Alto verteilt die Checkmk-Agenten über eigene Repositories oder setzt auf Ansible, um diese auf die Systeme auszurollen.

Die Vorteile

Trotz wachsender Nutzerbasis kann Altoo mit Checkmk eine hohe Verfügbarkeit seines Online-Dienstes gewährleisten. Dabei muss das IT-Operations-Team nur aktiv werden, wenn es wirklich etwas zu tun gibt und kann sich sonst anderen Aufgaben widmen. Die Überwachung mit Checkmk erlaubt auch die Früherkennung von Problemen und damit deren Behebung, bevor diese das Kundenerlebnis beeinträchtigen.

Agil und sicher zugleich

Aktuell nutzt Altoo Checkmk nur im Bereich IT-Operations. Das Entwicklerteam arbeitet mit einer Überwachungslösung basierend auf Prometheus, sodass man eventuell in Zukunft von der Integration von Checkmk und Prometheus Gebrauch macht. Neue Kundenanforderungen wirken sich mit Sicherheit ebenfalls auf die IT-Infrastruktur und deren Überwachung aus. Jedoch ist Altoo sich sicher, dass Checkmk neue Anforderungen ohne grosse Umstände abbilden kann.

Für Altoo ist Datenschutz aufgrund des anspruchsvollen Kundensegments eine Top-Priorität. Allein in der Schweiz steht Altoo mit über 40 Banken im täglichen Austausch. Checkmk bietet hier die nötige Sicherheit und arbeitet gleichzeitig vollkommen transparent. Zudem kann IT-Operations gewährleisten, dass keine sensiblen Daten durch die Überwachung exponiert werden und dementsprechend zu keinem Zeitpunkt Kundendaten durch den Einsatz von Checkmk gefährdet sind.

Altoo bietet die bewährte Sicherheit eines Schweizer FinTech, zugeschnitten auf das Zeitalter der Digitalisierung in einer Software-Plattform. Das Potenzial hat sich schnell herumgesprochen und heute sitzen Kunden in Deutschland, England, Italien, dem Libanon, Mexiko, den Niederlanden, Polen und der Schweiz. Genau wegen seines Erfolges muss Altoo seine IT-Infrastruktur ständig im Auge behalten und gewährleisten, dass alle Systeme umfassend skalierbar sind – inklusive deren Überwachung. Mit Checkmk hat Altoo die optimale Lösung für die Überwachung seiner IT Infrastruktur gefunden.

Ich kann jedem nur raten, Checkmk einfach einmal auszuprobieren. Die Handhabung ist wirklich einfach.

Diese Case Study jetzt herunterladen

Jetzt herunterladen